28.01.2019
Medien-Tipp

Deutschlandfunk: Prof. Böttiger beim Gesundheitsquartett

Diskussion zum Thema: Junge Ärzte am Rande der Überforderung

Prof. Dr. Bernd Böttiger, Foto: Uniklinik Köln
Prof. Dr. Bernd Böttiger, Foto: Uniklinik Köln

Alltagsfrust durch Überlastung: Viele Krankenhausärzte fühlen sich schon in jungen Jahren ausgebrannt und dem Burnout nahe – sie klagen zunehmend über Stress im Berufsalltag. Außerdem bemängeln sie, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie kaum mehr möglich sei. Univ.-Prof. Dr. Bernd Böttiger, Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin der Uniklinik Köln, stellt sich im Auf den Punkt-Gesundheitsquartett des Deutschlandfunks gemeinsam mit anderen Experten Fragen wie: Was steckt hinter den Klagen? Welche Rolle spielen gesellschaftliche und ökonomische Veränderungen? Wie lassen sich womöglich Missstände beseitigen?

Beitrag in der Deutschlandfunk-Mediathek

Nach oben scrollen