16.11.2018
Anästhesiologie

Jenny Gusyk-Preis für Prof. Böttiger

Klinikdirektor für familienfreundliche Führung geehrt

Univ.-Prof. Dr. Bernd Böttiger, Foto: Uniklinik Köln
Univ.-Prof. Dr. Bernd Böttiger, Foto: Uniklinik Köln

Univ.-Prof. Dr. Bernd Böttiger, Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, ist im Rahmen des 6. GenderForums mit dem Jenny Gusyk-Preis „Familienfreundliche Führung“ 2018 der Universität zu Köln geehrt worden. Damit ist der Mediziner der erste Preisträger aus der Uniklinik Köln. Den mit 1.000 Euro dotierten Preis, der von der Abteilung Dual Career & Family Support vergeben wird, erhält er für sein Engagement zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in seiner Klinik. „Als Verantwortlicher für das Projekt ,Familienfreundliche Anästhesiologie an der Uniklinik Köln’ ist er den Beweis angetreten, dass der Beruf der Ärztin, des Arztes an einer Uniklinik und die Fürsorge für Kinder oder pflegebedürftige Angehörige keine unvereinbaren Gegensätze sind“, so Ira Künnecke, stellvertretende Abteilungsleiterin Dural Career & Family Support, in ihrer Laudatio. Das Projekt umfasst die erfolgreiche Wiedereingliederung von Müttern und Vätern nach Elternzeiten durch flexible, individualisierte Teilzeitmodelle auch im OP oder Stellensplitting, familienfreundliche Dienstpläne mittels eines ausgeklügelten Dienstplan-Wunschsystems sowie familienfreundliche Urlaubsplanung mit Vorrangsregelungen für Beschäftigte mit betreuungspflichtigen Kindern. Diese Teilprojekte sind nach der Projektlaufzeit von Januar 2015 bis Dezember 2017 erfolgreich und dauerhaft in den Arbeitsalltag der Klinik implementiert worden.

Nach oben scrollen