12.04.2019
Anästhesiologie

Prof. Böttiger zum AHA-Fellow gewählt

Chef-Anästhesist der Uniklinik Köln geehrt

Prof. Dr. Bernd Böttiger, Foto: Uniklink Köln
Prof. Dr. Bernd Böttiger, Foto: Uniklink Köln

Univ.-Prof. Dr. Bernd Böttiger, Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin der Uniklinik Köln, ist von der renommierten American Heart Association (AHA) zum Internationalen Fellow gewählt worden. Das Fellowship würdigt verdiente Mitglieder für hervorragende Leistungen, innovative und nachhaltige Beiträge in den Bereichen Wissenschaft, Praxis, Bildung und Freiwilligendienst innerhalb der AHA. Der 60-Jährige ist damit einer von wenigen europäischen Fellows. „Ich fühle mich sehr, sehr geehrt als Anästhesist in den Kreis der International Fellows aufgenommen worden zu sein. Ich bin sicher, dass uns dies bei unserem Ziel, jährlich weltweit mehr als 300.000 Menschen durch mehr Laienreanimation zu retten, sehr helfen wird,“ sagt Prof. Böttiger. Der Anästhesist und Notfallmediziner setzt sich seit Jahren für die Aufklärung der Bevölkerung zur wichtigen Herzdruckmassage ein. Medizinische Laien können so ganz einfach einen Menschen mit Herz-Kreislauf-Stillstand wiederbeleben und ein Leben retten. Insbesondere Schüler sollen in jungen Jahren entsprechend ausgebildet und trainiert werden, was in seinem weltweiten „KIDS SAVE LIVES“-Projekt aktiv gefördert wird.

Nach oben scrollen